Spieletage in Eltmann

Mitglieder des M.T.G.O e.V erklären den Kids, wie die Spiele funktionieren

Am 7.3. fanden im nahen Eltmann die ersten Spieletage in der Galerie an der Stadtmauer statt. Eingeladen waren zwar Interessierte aller Altersgruppen, aber die vorrangige Zielgruppe sind jüngere Spieler. Klar, dass wir uns das nicht entgehen lassen können, schließlich sind das die Mitspieler von morgen. Also wurden neben den dort vorhandenen Titeln Monopoly, Ligretto und Mensch-ärgere-dich-nicht (ja, das gilt auch 2020 noch als „Spiel“) auch moderne, anspruchsvolle, aber dennoch zielgruppengerechte Spiele für Demos aufgebaut.

Die ersten Zaubersprüche werden gespielt.

Neben Magic: The Gathering haben wir dabei gehabt: X-Wing, Imperial Assault und – um auch die Brettspiel-Sparte zu bedienen – Colt Express.

Die Schiffe machen sich bereit für das kommende Gefecht.

Letztlich kamen Demonstrationsrunden für Magic, X-Wing und Colt Express zustande und alle drei Spiele wurden sehr gut angenommen. Richtig gut kamen auch die Promo-Decks und Deckboxen für Magic an. Vielen Dank an dieser Stelle an den comixart für den Support.

Das Imperium und die Rebellenallianz liefern sich spannende Raumgefechte

Euer Philipp

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Event-Report – Commander Night – 8.2.2020

Einer der Motivationsgründe für die Vereinsgründung ist die erneute Vereinigung der in Bamberg verstreuten Magic-Spielgruppen unter einem Dach, nachdem das Immerhin vor einigen Jahren dafür zu klein wurde. Daher ist es auch das Ziel, die vielen Commandergruppen, die sich im Laufe der Jahre gebildet haben, zusammenzuführen.

Wer selbst Commander spielt kann sich vorstellen, dass es für dieses Format schwierig ist, ein Großevent durchzuführen, bei dem jeder Spaß hat. Das liegt vor allem daran, dass es für Commander viele verschiedene Herangehensweisen und Philosophien gibt. Die Einen spielen lieber casual, die Anderen competitive, die Einen lieber ohne Land-Destruction im Meta, die Anderen mit, Dritte wollen keine Endlos-Combos in ihrer Runde, wieder Andere stört das nicht. Ein Turnier- bzw. Eventformat zu finden, das alle diese unterschiedlichen Philosophien und Vorlieben bedient und nicht dazu führt, dass Langeweile und Frust aufkommen, ist eine riesige Herausforderung.

Diese Herausforderung wollten wir aufgrund der schon genannten Gründe angehen und den ersten Schritt einer Eventserie gehen, die spätestens mit Bezug des Vereinsheims starten soll und vom Verein organisiert wird.

Somit fanden sich am 8.2.2020 zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder 30 Commander-Spieler zu einem großen Commander Event zusammen. Bei diesem Event ging es nicht primär darum, alle Gegner zu besiegen und so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Viel mehr ging es darum, ein Deck mitzubringen, das thematisch ansprechend sowie interaktiv ist und nicht nur dem Spieler, sondern auch den Gegnern Spaß machen soll. Um das zu unterstützen, gab es zum einen kein Startgeld und zum anderen durch den Verein gesponsorte Preise, die auf eben die Kategorien Spaß, Thema, Interaktion, Gamepoints und Anzahl gewonnener Achievements, verteilt wurden.

Nach jeder Runde wurde jeder Spieler von seinen Gegnern in den Kategorien Powerlevel, Spaß, Thema und Interaktion bewertet. Anschließend wurden die Spieler für die nächste Runde auf Basis ihres durchschnittlichen Powerlevels gepaart. Somit konnte es nicht passieren, dass jemand mit einem extrem schwachen Deck gegen jemand mit einem maximal starken Deck spielen muss. Am Ende des Events (3 Runden) werden Preise an die Spieler mit den höchsten Durchschnittswerten der drei Kategorien (Spaß, Thema, Interaktion) sowie mit den Höchstwerten der Kategorien Gamepoints und Achievements verteilt. Ein weiterer Vorteil dieses Bewertungssystems ist, dass jeder Spieler Feedback zu seinem Deck/Stil bekommt (wieviel Spaß macht es meinen Gegnern gegen mein Deck zu spielen) und dieses Feedback in zukünftige Decks einfließen zu lassen.

Das spontane Feedback zu diesem neuen System war recht positiv und wir freuen uns sehr, noch mehr Meinungen zu erfahren, wie es gefallen hat, was nicht gefallen hat, was gefehlt hat, was man besser machen könnte etc.
Am Ende soll es ein Format werden, das möglichst viele Commander Spieler dazu bringt, zusammen Magic zu spielen. Das neue Vereinsheim ist die perfekte Location für solche regelmäßigen Events.

Turnierauswertung:

Allgemein

Spielerzahl: 30 (2 ohne Wertung)

Durchschnitt Powerlevel: 6,5

Durchschnitt Funfaktor: 6,2

Durchschnitt Thema: 7,3

Durchschnitt Interaktion: 6,1

Durchschnitt FTI: 6,5

Funfaktor in Abhängigkeit von anderen Kategorien:

Powerlevel → Durchschnitt Funfaktor:

> 8 → 5,93

6-8 → 6,26

< 6 → 6,25

Thema → Durchschnitt Funfaktor:

> 8 → 6,65

6-8 → 6,40

< 6 → 5,07

Interaktion → Durchschnitt Funfaktor:

> 7 → 7,00 *Hier >7 statt 8, da sonst zu wenig Daten

6-8 → 5,96

< 6 → 5,76

Wer die Daten statistisch noch etwas weiter ausschlachten möchte kann sich gerne bei mir melden!

Endergebnisse nach Kategorien:

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und vielen Dank an alle die da waren und mitgespielt haben.

Euer Feedback nehme ich dankend an, per Mail (chris.sneids@web.de), per WhatsApp (wer meine Nummer hat) und auch gern persönlich.

Bis zum nächsten Mal!

Christian Schneider

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

MTGO Dicord Link

Hallo zusammen!

Für alle die es noch nicht wissen, wir haben jetzt auch einen Discord Server laufen! Herzlichen Dank an Dominik für das Einrichten. Meldet Euch an hier ist der Einladung Link: https://discord.gg/cgTybda

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der erste Spiele Abend der 3 Linden ist zu Ende, hier einige Bilder von der gelungenen Veranstaltung bei der der MTGO sehr gut vertreten war.

Blood Bowl wurde gespielt Skaven gegen Echsenmenschen. Robin versteckt sich hinter seinem Tablett
Hier spielt Daniel mit seinen Zwergen gegen Arni mit seinem Menschteam Blood Bowl. Susanne passt auf, dass auch alles richtig läuft.
Magic Karten wurden ausgepackt und lustige Runde Commander gespielt.
Marcel zockt am Tablett und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen.

Im Nebenzimmer wurde dann noch 9th Age Tabletop gespielt sowie einige Kartenspiele. Nach dem gelungenen Abend werden wir sicher auch beim 2. Spiele Abend in 14 Tagen wieder dabei sein.

Auf Bald!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Bamberger Magic Legacy League

Zusätzlich zum Turnierangebot rund um Friday Night Magic, Pre Releases o.Ä. gibt es auch noch ein ganz besonderes Highlight für Fans der Magic Eternal Formate: Die Legacy League.
Mit Teilnehmerzahlen von im Schnitt 13 Spielern spielen die Teilnehmer nach dem Jeder-gegen-Jeden Prinzip um die silberne Meisterschale. Im Legacy Format sind Karten aus allen Magic Editionen erlaubt, mit einigen wenigen Ausnahmen. Um das ganze auch für Einsteiger in das Format finanziell freundlich zu gestalten, sind bis zu 10 Proxys erlaubt. Eine Liga dauert in etwa immer ein halbes Jahr, fixe Spieltermine gibt es nicht, jedes Match wird individuell mit dem Gegner ausgemacht. Dreh- und Angelpunkt ist aber dennoch meistens das Friday Night Magic.
Teilnahmegebühr beträgt 5€, es erfolgt eine 100%ige Preisausschüttung in Cardmarket Gutscheinen (an etwa die obersten 50% der Tabelle). Zudem erhält jeder Teilnehmer eine Promo.
Die Decklisten aller bisherigen Ligen können hier eingesehen werden: https://deckstats.net/decks/85137/?lng=de

Weitere Infos und Kontakt: alexander.kohles@web.de

Legacy Liga 5

Die fünfte Ausgabe der Liga ist seit Janaur 2020 auf dem Weg! Wird es Moritz Nerlich schaffen, seinen Titel zu verteidigen?
Alle Decklisten hier: https://deckstats.net/decks/85137/f66327/?lng=de

Legacy Liga 4

In Liga 4 hat es Moritz Nerlich geschafft, als dritter Champion in die Annalen einzugehen. Mit seinem Maverick Deck entschied er knapp den Titel für sich.
Zweiter wurde Niklas Wagner mit seinem Omnishow-Kombodeck, dritter Lukas Fichtmüller mit UR Delver,
Alle Decklisten finden sich hier: https://deckstats.net/decks/85137/f58409/?lng=de

Hier die Abschlusstabelle aller Teilnehmer:

Hier der Altmeister Philipp Schmitt (rechts) bei der Übergabe der Champion-Schale an den neuen Champ Moritz Nerlich (links). Im Hintergrund Veranstalter Alexander Kohles.

Legacy Liga 3

In Liga drei konnte Philipp Schmitt mit selben Archetype (RG Lands) seinen Titel verteidigen!
Den zweiten Platz errang Tim Langer mit UWR Stoneblade, dritter wurde Michael Rusch mit seiner Mardu Midrange Kreation.
Alle Decklisten finden sich hier: https://deckstats.net/decks/85137/f49498/?lng=de

Hier die Abschlusstabelle aller Teilnehmer:

Legacy Liga 2

In der zweiten Auflage der Liga konnte Philipp Schmitt mit RG Lands Michael Rusch vom Thron stoßen.
Zweiter wurde wieder Moritz Nerlich mit seinem „Ad Nauseam Tendrils“ Deck, dritter der amtierende Champ Michael Rusch mir UW Miracles.
Es gab wieder kein Deck doppelt im Meta! Alle Decklisten finden sich hier https://deckstats.net/decks/85137/f39139/?lng=de

Hier die Abschlusstabelle aller Teilnehmer:

Hier der neue Champion Philipp Schmitt:

Legacy Liga 1

In der ersten Edition der Liga konnte Michael Rusch mit UW Stoneblade sehr knapp den ersten Titel als Legacy Champion erringen.
Zweiter wurden Moritz Nerlich mit Grixis Delver und Tim Langer mit Elfen. Das Meta war mit 14 Teilnehmern und 14 verschiedenen Decks extrem vielfältig!
Alle Decklisten finden sich hier: https://deckstats.net/decks/85137/f30654/?lng=de
Hier die Abschlusstabelle aller Teilnehmer (Anmerkung: Für Preise nicht relevante Matches wurden nicht mehr ausgespielt):

Hier der strahlende Champion Michael Rusch:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Decksplaining Captain Marvel

This is a series intended to help people with deckbuildung. I’ll analyze the kit of a hero, suggest an aspect and finally build one deck. I will try to categorize every card into 4 groups (thwart, offense, defense and resources), if a card fits more than one group (like most allies), I’ll try to find the most fitting one. First off is Captain Marvel (CM):

Thwart

1x Spider Woman
3x Crisis Interdiction

Startig with a base thwart of 2, followed by 2 thwart on Spider-Woman (SW) and finally 2 (times 2) threat removal on Crisis Interdiction (CI), one could say that Captain Marvel is actually the „Master of 2“ in disguise. These cards while solid make her a somewhat inefficient thwarter, giving you trouble on side schemes with odd threat. Trouble might be a hard word, but clearing 3 threat from a side scheme kind of feels bad with Captain Marvel. Additionally I’m not a big fan of CI in general, in theory you can remove the same number of threat (in total) as For Justice!,which is a great card, but you need to be Aerial (which is expensive) and there actually needs to be a side scheme in play. When multiple side schemes start piling up, I’d rather clear the most threatening one than remove some here some there. Worth noting however is that SW is the only player card so far that can confuse the villain, which is highly valuable.

Offense

3x Photonic Blast
2x Energy Channel

Photonic Blast (PB) gives us a strong 5 damage for a reasonable cost, but make sure to pack enough energy resources to pay for it, as this card needs the extra draw to be effective. Not much to say here except that this card fits into CM theme of cycling through her deck quickly which we’ll see later in more detail. Energy Channel (EC) on the other hand is not really efficient, but it makes up for that in flexibility. Being able to hit for 4, 6, 8 or 10 on demand is pretty good and lines up nicely with the 5 damage from PB. I think that two things are important to play EC to great effect. First you should recognize your „target number“ for EC. Is Madame Hydra bothering you? Aim for 6 damage. MODOK looming aroubd the corner? Charge up to 8 and so on and so forth. Second now that you got your target number, don’t forget that Energy Absorption is in your deck. You don’t need to charge EC with that, but keep in mind that you might want to. Basically I’m trying to avoid situation where I need 8 damage againt MODOK, have 3 counters on EC already and my only option to kill him is to overpay resources. While this is all fine and dandy for single minions, CM has problems (aka no way) to multi-target enemies. Hit a big minion? Fine. Need to deal with 5 Ultron drones? Ugh! Last but not least an empty EC might be the best card to chuck into Caught Off Guard (besides Mjolnir probably), so keep in mind whether that card is still in the encounter deck or not.

Defense

2x Cosmic Flight
1x Captain Marvel’s Helmet

Captain Marvel’s Helmet (CMH) is a rather simple card. You get +1 DEF or +2 DEF if you are Aerial. Since you only start at 1 that’s a big increase. Worth noting is that this card is a tech upgrade and Tony Stark can fetch that for you with his Stark Tower. This is the second time we need Aerial, but how do we actually get Aerial? This brings us to Cosmic Flight (CF). This card gives you Aerial. What else? You can prevent 3 damage with it. But then you lose Aerial… See, I don’t like this card. Three total resources (2 resources + 1 card) just for Aerial feels pricey, so does three resources for 3 hit points and you can only have one or the other. I get it that you pay for this flexibility, but I rarely find myself with resources to spare to actually put CF into play. Overall I’m not impressed with her Aerial kit and feel like Captain Marvel doesn’t care about defending. One reason for this is her recovery value of 4 coupled with the fact that she has a pretty strong alter-ego ability. With such an ability I fell like CM should flip her identity often and you end up with equal or better results with recovering insted of blocking (imagine you’re at 10 hit points and Rhino attack for 6 damage, if you have CMH, CF and Armored Vest you can block 4 of that damage going to 8 hp. Taking the attack undefended puts you at 4 hp, but then you flip and recover back to 8. One option costs a lot, the other is free). Finally her Rechannel helps to mitigate some damage while cycling through your deck.

Resources

2x Energy Absorption
1x Alpha Flight Station

This is where CM really shines in my opinion as her resouce game is top notch. First off we have Commander which is excellent. Drawing cards is almost always king in card games and Marvel Champions is no exception. You can even let your buddies draw starting from turn one, making you the most popular player before the villain even took a step. Next we have Energy Absorption (EA) which not only fits like a glove for her stronger cards like SW or PB, but also let’s her play expensive cards like Avengers Mansion at ease. Basically you are never ever sad to draw this card. Finally we are looking at Alpha Flight Station (AFS) which gives insane value on your alter-ego side. While AFS nets you one extra card just like Avengers Mansion, it actually does it better since you’ll be discarding single resource cards and might draw into a double or triple resource. And it’s even 3 resources cheaper. AFS is probably CMs best card and is a very good reason to flip into alter-ego often if not every other turn. Between AFS and an identity flip CM sees 4 new cards from her deck, which means that she can cycle faster than Tony Stark with his Futurist ability. Nothing to sneeza at indeed! This makes her a solid pick to find high quality singletons other heroes may fail to find in time. Finally her resource split is 4 physical, 3 mental, 11 energy and 1 wild. This fits her energy needs and gives a good base to work with (unlike Iron Man for example, who gets a more even distribution).

Conclusion

When looking at Captain Marvel I see a moderate thwarting capacity, highly effective single-target damage, a lackluster defense kit and a stellar resource game. In order to round out that character I suggest building a Leadership deck with her. This way she get’s access to:

  • options to thwart at 1 or 3 rounding out her kit
  • pseudo multi-target via multiple allies
  • circumventing her subpar defense by body-blocking with said allies
  • and abusing Spider-Womans unique effect with Make the Call

Notes on the deck

The main premise of the deck is to cycle quickly and be as resource dense as possible. For that reason I trimmed the deck down to 40 cards. With only the starter set to choose from I picked every ally the game has to offer and while there’s a lot cycling on the ally slots (Spider-Woman, Maria Hill and Nick Fury usually only last one turn), there’s one ally (Vision) that I try to keep around the whole game. Cards like Inspired, First Aid and <Get Ready are meant for him (Get Ready is pretty good on Fury too). However this Vision package is usually only coming into play on the 2nd run through your deck. The first run should focus on your support cards (Triskelion not required) and key allies for the particular villain (say Hawkeye vs Ultron for example). On the very first turn I usually flip into hero mode and take the villain attack undefended in order to activate Rechannel. From there I tend to flip every turn maximizing my deck digging capabilities.

In the future I’m looking for cards like Falcon (who would replace Vision, he’s a bit clunky) and think that Avengers Tower coupled with Strength in Numbers will turn Captain Marvel into a real power house. The deck also wants a bit more energy resources, but for now I’m more interested in card quality.

Final thoughts

Starting with Captain Marvel I feel like I’ll really (really really) miss Energy Absorption when I play other heroes, this card is so good. Probably should do Panther next, his Vibranium might ease the pain.

Deckbuilding resources

If you want to build your own Captain Marvel deck in the future, here are some useful links with pre-set search criteria:

Cards with energy (Aggression, Justice, Leadership, Protection)
Stuff to do with the Avenger trait
Stuff to do with the Aerial trait

Read you next time!

Sebastian

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Vorstellung MARVEL Champions Kartenspiel

Mit diesem Artikel möchte ich Euch das MARVEL Champions Kartenspiel etwas näher bringen. Es handelt sich um ein koop Kartenspiel für bis zu 4 Spieler bei dem man in die Rolle eines Superhelden schlüpft. Ziel ist es den Bösen Plan eines Schurken zu vereiteln indem man in besiegt (seine Lebenspunkte auf 0 bringt) bevor dieser den Plan erfüllt hat oder aber alle Superhelden ausschaltet.

In der Grundbox des Spiels kann man Spider-Man, She-Hulk, Captain Marvel, Iron Man oder Black Panther als Superheld auswählen. Als Schurken die nach ihren jeweiligen Verhaltensweisen durch das Spiel vorgegeben werden kann man spielen gegen: Rhino, Klaw und Ultron. Sollte man schon etwas Erfahrung haben kann man die Schwierigkeit erhöhen und gegen die stärkeren Versionen antreten sowie diese zusätzlich noch mit starken Karten wie dem Hydra Deck verstärken.

Da es sich bei MARVEL Champions um ein sogenanntes „living card game“ handelt sind schon etliche weitere Superhelden und Schurken geplant die nach und nach als Zusatz gekauft werden können. Ebenso werden weitere Aktionskarten und Ausrüstungskarten verfügbar sein mit denen man sein Superhelden Deck verstärken kann.

Ich hoffe ich konnte Euch etwas Einblick geben und wünsche viel Spaß mit MARVEL Champions!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Achtung! FNM am 1.11.2019

Aufgrund des Feiertags Allerheiligen entfällt das FNM am 1.11.2019.

Am 8.11.2019 findet das FNM regulär wieder statt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

ComixArt Bamberg feiert 25. Geburtstag!

Am Samstag den 12.10.2019 war es soweit. Unser aller Lieblingscomicladen feiert sein 25 jähriges Bestehen und der M.T.G.O. e.V. feiert mit. Nicht nur versorgen uns Jürgen und Volker mit ihrem Team uns mit Magickarten und bieten zusammen mit uns das FNM und die Pre-Releases an, sondern sie haben immer auch das eine oder andere Spiel da. Es wird auch schon mal schnell bestellt.

Wir wollen uns für den tollen Service und die stete gute Laune bedanken, sobald zu euch in den Laden kommt.

Und wenn ihr schon mal da seid, schaut doch mal auf comixart.de vorbei

Unser zweiter Vorstand Benjamin Rappenglitz übergibt Jürgen und Volker ein besonderes Geburtstagsgeschenk und einen Geburtstagskuchen.

Wir wünschen dem ComixArt Bamberg alles gute zum Geburtstag und freuen uns schon auf die nächsten 25 Jahre, voller Spiele, Comics, Manga und Merchandise.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Kill Team Vorstellung und Spielbericht

Was ist Kill Team?

Kill Team ist der beste Einstieg in Warhammer 40.000 wenn man nicht all zu viel Geld und Zeit investieren möchte.

Man übernimmt das Kommando über ein gutes dutzend Modelle die eine Spezialeinheit einer der 16 Krieg führenden Fraktionen des 41ten Jahrtausends darstellen. Mit diesen spielt man ein taktisches, schnelles Spiel mit bis zu drei anderen Spielern. Dabei geht es darum unterschiedliche Missionen zu erfüllen die sich zum Beispiel um Sabotage, Objektkontrolle oder das ausschalten gegnerischer Anführer drehen.

Aus was besteht mein Kill Team?

Wie bereits erwähnt sollen die Modelle eine Spezialeinheit darstellen und so wählt man für vier Modelle ein besonderes Training aus das sie herausragend auf einem bestimmten Gebiet macht.

Im rahmen einer Kampagne sammelt man dann mit seinem Team Erfahrung verbessert seine Fähigkeiten und damit auch die Schlagkraft und taktischen Möglichkeiten seines Teams.

Erweiterungen

Kill Team wird von Games Workshop auch mit zusätzlichen Erweiterungen und Regelupdates unterstützt. Damit lässt es sich noch einfacher an die Wünsche der Spieler anpassen und schafft neue Variationen die das Spielerlebnis auch auf lange Zeit abwechslungsreich halten.

Wie viel kostet das ganze?

Das Starter Set für 125€ versorgt einen mit allem was man zum spielen benötigt und ein Primaris Reaver – und ein Tau Breacher Kill Team. Sich lediglich ein Team anzuschaffen kostet im günstigsten Fall 25€. Je nach Rasse die man Spielen möchte kann es teurer werden aber selten mehr als 70€.

Was wird gerade im MTGO gespielt?

Amtierend läuft eine Kampagne mit drei Spielern die sich versuchen im zweiwöchigen Rhythmus zu treffen um zu spielen.

Hauptverantwortlicher ist Johannes Arnold

Wie sieht das ganze aus?

Bilder von den letzten heroischen taten der Imperialen Garde (Astra Militarum) die zusammen mit den Grey Knights versuchen die Stadt Everwill zurück zu erobern. Ein wichtiges Gebäude wurde für den in letztr Sekunde Feind untauglich gemacht. Zur Belohnung hat die Inquisition allen Überlebenden das Gedächtnis umsonst gelöscht.

Autor: Johannes Arnold

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar